Gründung des Vereins Filmfestival SPITZiale

Zwölf Gründungsmitglieder wählen Vereinsvorstand

Die SPITZiale 2015 ist gerade einmal drei Monate her, da steckt das Organisationsteam um Initiator Stephan Fröhlich bereits in den Vorbereitungen zur zweiten Auflage des Espelkamper Filmfestivals. Nach dem großen Erfolg der Veranstaltung, der sich auch in den begeisterten Zuschauer- und Pressemeinungen widerspiegelte, war den Organisatoren sofort klar, dass eine Fortsetzung in diesem Jahr erfolgen würde. Am 07. und 08. Oktober 2016 kommen im Espelkamper Elite-Kino wieder Filmschaffende und Cineasten zusammen, um an den beiden Veranstaltungstagen eine vielfältige Auswahl an Kurzfilmen zu genießen.

Um die Planung und Organisation des Festivals in diesem Jahr auf mehr Schultern verteilen zu können, haben sich in der letzten Woche zwölf Filmfreunde zur Gründung des Vereins Filmfestival SPITZiale in Espelkamp getroffen. Ziel der Vereinsarbeit ist die Förderung des Espelkamper Filmfestivals SPITZiale sowie die Unterstützung eines aktiven Austauschs zwischen Filmemachern, Darstellern und Zuschauern.

In den Vereinsvorstand wurden gewählt: Stephan Fröhlich (Vorsitzender), Günter Fröhlich (stellvertretender Vorsitzender), Thorsten Blauert (stellvertretender Vorsitzender), Elke Dunger-Fröhlich (Mitglied des Vorstands) und Waldemar Freitag (Mitglied des Vorstands).

Die zwölf Gründungsmitglieder freuen sich über einen regen Zuwachs durch neue Mitglieder. Neben einem regelmäßigen Austausch mit anderen Filmbegeisterten bietet eine Mitgliedschaft im Verein die Möglichkeit, die filmschaffende Kulturszene in der Region aktiv zu unterstützen. Ein Beitrittsformular steht unter www.spitziale.de zum Herunterladen zur Verfügung. Zur ersten Mitgliederversammlung am 7. März 2016 um 18 Uhr im Schneiders am Brunnen sind daher auch alle Interessierten herzlich eingeladen.